Aktuelle Einsätze
Prüfe dein Wissen
    Ein anonymer Online-Test
                Fragen zu den
         Feuerwehrgrundlagen
Gefahrgut APP

 

Unsere Kameraden über 50 üben für den Einsatz
 
Am 22. Sept. führten wir die Monatsübung  mit den Kameraden über 50 Jahre durch.
Die älteren Kameraden sind immer wieder eine wichtige Stütze, um auch unter Tags eine schlagkräftige Mannschaft bei Einsätzen stellen zu können. Somit ist es auch sehr wichtige diese Kameraden immer gut zu schulen, um für alle Einsätze vorbereitet zu sein.
Als ersteres wurden zur Auffrischung die Gerätelagerung mit den THL-Gerätekarten durchgenommen. Jeder Teilnehmer musste 15 Karten ziehen und den Lagerort des jeweiligen Gerätes auf der Karte im Fahrzeug auffinden.
Anschließend wurden 6 vorbereitete Aufgaben rund um den Einsatz abgehandelt, wobei immer 2 Mann die jeweilige Arbeit unter Aufsicht der anderen durchführten:
  • Bedienung des Stromaggregates, des  Lichtmastes und Aufbau eines Statives mit zwei Scheinwerfer und deren Inbetriebnahme.
  • Maschinistenaufgabe war Ausziehen und Absenken der TS mit Starten und Bereitstellung der zugehörigen Geräte für den Maschinisten.
  • Bedienung des Stromaggregates und der Bergegeräte und das Schlauchwechseln des Rettungszylinders mit den neuen Single-Kupplungen.
  • Auflegen der Bereitstellungsplane mit den für Verkehrsunfall benötigten Geräten und Hilfsmittel.
  • Vorbereiten aller Gerätschaften für einen Öleinsatz
  • Auch das richtige Absichern einer Unfallstelle mit der korrekten Ausrüstung des Lotsen war eine geübte Aufgabe.
Organisiert wurde die Übung von E-HBI Hager Alois.
Im Anschluss, zum gemütlichen Abschluss, konnten sich die Übungsteilnehmer im Feuerwehrhaus mit Jause und Getränken stärken.
 
Hier unser offizieller Aftermovie zu den Zelttagen 2017

 

 
74 Tiere bei Bauernhofbrand gerettet!
 
Aus noch unbekannter Ursache geriet am Feiertag (Dienstag), 15. August 2017 kurz vor 17 Uhr ein landwirtschaftliches Objekt in Wamprechtsham, Gemeinde St. Willibald in Brand. Noch auf der Anfahrt ließ der Einsatzleiter die „Alarmstufe zwei“ auslösen und zusätzlich kurze Zeit später die Teleskopmastbühne Andorf und das Atemschutzfahrzeug Schärding alarmieren, sodass insgesamt 12 Feuerwehren mit rund 160 Mann im Einsatz standen. Beim Eintreffen stand der obere Bereich des Stalles – wo Stroh gelagert war – in Vollbrand. Im unteren Bereich waren rund 80 Stück Vieh eingestellt und diesen galt in der Erstphase die gesamte Aufmerksamkeit. Unter Einsatz von 6 Atemschutztrupps konnten 14 Kälber und 60 Stiere gerettet werden. Einerseits wurden diese aus dem Stall getrieben, viele konnten aber auch durch Frischluftzufuhr im Gebäude bleiben, weil sie darüber eine Massivdecke hatten und diese schützte sie vor dem Brand. Leider kam für 8 Kälber die Hilfe zu spät. Von einem Löschteich und dem privaten Swimmingpool wurde mit mehreren Tragkraftspritzen eine ausreichende Löschwasserversorgung aufgebaut, welche in weiterer Folge auch durch einen Pendelverkehr von Tanklöschfahrzeugen unterstützt wurde. Gerade die heißen Temperaturen machten den Einsatzkräften zu schaffen, so musste ausreichend Reservepersonal zur Ablöse bereitgestellt werden. Verletzt wurde niemand. In weiterer Folge wurde mittels Kran der großteils bereits abgelöschte Dachstuhlbereich entfernt und das gesamte restliche Stroh entfernt, um die letzten Glutnester löschen zu können.
Unsere ersten Aufgaben nach Eintreffen waren die Erstellung der ersten Versorgungsleitung aus dem Löschteich und die Löscharbeiten zu den angrenzenden Gebäuden, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern.
Wir waren mit 22 Mann fast 8 Stunden im Einsatz.
 
Das war Matzing 2017
 
Drei Tage Zelttage sind vorüber. Wir ziehen eine äußerst positive Bilanz.
Jeden Tag volle Zelte, überall begeisterte und freundlich ausgelassene Stimmung.
Ob Bar oder Hauptzelt, jeder kam bei der Musik auf seinen Geschmack.
Das Wetter hat es dieses Jahr einmal gut mit uns gemeint, die Außenbars waren gern besucht.
 
Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das Kommen, wie auch bei unseren Fest-Helfern !
2018 wir kommen!
 
 
 
Festresümee Freitag
 
Erster Tag leider schon wieder zu Ende. Trotz der kühlen Temperaturen heiße Beats und gewaltige Partystimmung durch DJ Kinimod im Barzelt.
Im Hauptzelt lassen Die Granaten keinen kalt und animieren zum Tanzen und Mitsingen auf den Tischen.
Die Weizen- und Aussenbars bleiben vom Regen verschont und luden zu einer gemütlichen Festnacht ein. Viele Leute, ein perfekter erster Tag. Danke für euren Besuch.
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 17

Wetter in Matzing

Das aktuelle Wetter in Matzing
Alles zum Wetter in Österreich

Rettungsgasse bilden